Gasthof Schredl
Acheringer Hauptstr. 34 • 85354 Achering bei Freising
Telefon: 08165/4598
E-Mail: ed.lderhcs-fohtsag@gnureivreser

Unsere Öffnungszeiten:
Di – Do: 17.30 – 20.30 Uhr
So + Feiertage: 11.00 – 14.00 Uhr

Traditionsgaststätte

IN FAMILIENBESITZ SEIT 1920

Mit dem Betrieb des Gasthofes führt Petra Lettenbauer eine Familientradition fort, die ihre Urgroßeltern begründeten. Unserem Familienteam liegt das Wohlergehen der Gäste sehr am Herzen.

Bereits 1867 wurde das Gasthausgebäude mit Landwirtschaft erbaut, genannt „Zum Vordermeier“.

Im Jahre 1920 erwarb der Landwirt Anton Schredl sen. mit seiner Frau Sophie das Anwesen. Drei Kinder, „da Toni“, Sophie und Hilde wuchsen heran. Anton Schredl sen. war Wirt, Bürgermeister von Pulling/Achering und Pferdefreund („Roßnarrischer“). Er verunglückte 1942 mit dem Heuwagen tödlich.

Anton Schredl jun., damals die sprechende Speisekarte „Pfälzer, Wiener, Weiße, Preßsack schwarz und weiß“, heiratete 1945 die „Stadtfrau“ Ida. Sie übernahmen 1951 offiziell die Gast- und Landwirtschaft.

Das berühmte Weihenstephaner Bier fließt hier, vor den Toren Freisings, seit 1949.

Die beiden Töchter Traudi und Renate halfen mit, die „Bauernwirtschaft“ neu zu gestalten. Ca. 1965 gab es erstmals eine richtige Speisekarte und es wurde seitdem ausgekocht.

1967 wurde ausgebaut, speziell die Dachterrasse. In den siebziger Jahren wurde der „Gasthof Anton Schredl“ mit Terrasse, Biergarten, Fremdenzimmer und Tankstelle ein beliebter Anlaufpunkt für Jung und Alt.

Es sind wieder Pferde am Hof.
Erst Ponys, später Reitpferde. Heute ist dieses Hobby leider zu zeitintensiv.

Im Januar 1998 übergaben Ida und Anton Schredl Haus und Hof an Ihre Tochter Traudi.

Unter Mithilfe von Oma und Opa sowie der eigenen Familie Lettenbauer führte Sie das Geschäft in Küche und Service, verantwortlich auch für den Blumenschmuck rund umma dum, mit dem Motto: „klein aber fein“. Die Tochter Petra Lettenbauer half schon immer mit. Zuerst neben dem Büroberuf, später halbtags. Ganztags ist sie seit 2003 in der Gastwirtschaft tätig und unterstützte den Familienbetrieb in Service, Küche und Büro.

Im September 2008 übernahm sie den „Gasthof Schredl“ und möchte diesen traditionsbewußt weiterführen.
Eine große Renovierung wurde im Frühjahr 2009 in Angriff genommen. Das alte Ethernitdach wurde komplett entfernt und ein neuer Dachstuhl aufgebaut. Der Innenausbau mit 11 neuen Gästezimmern soll das Fortbestehen des Gasthofes sichern.

Die neuen geschmackvoll eingerichteten Gästezimmer laden zum erholsamen Schlafen und Wohnen ein. Mit Stil und klassischen Materialien möchten wir den Landhauscharakter bewahren und doch den Schritt zur Moderne wagen.

Wir hoffen, unsere Gäste fühlen sich wohl und wünschen einen angenehmen Aufenthalt.

Ihre Familie Lettenbauer - Petra & Traudi

Weitere Bilder:

zum Vergrössern klicken